Globe Hope


Wenn es um das Recycling von Mode geht, denken die meisten Menschen zuerst an Globe Silver. Seija Lukkala war ihrer Zeit bei der Gründung von Globe Hope im Jahr 2003 voraus. Sie war überzeugt, dass recycelte Textilien in ein neues Design umgewandelt werden könnten. Die ersten Kleidungskollektionen entstanden aus Textilien, die von Krankenhäusern und dem Militär weggeworfen wurden. Das neue Designkonzept war geboren und erschütterte alles Vertraute und Sichere und ebnete den Weg für größere Veränderungen.

 

Globe Hope Taschen

 

Recycelte Sicherheitsgurte als Taschenmaterial.

 

Heute verwendet Globe Hope bei der Herstellung seiner Taschenkollektion eine breite Palette verschiedener recycelter Materialien. Die Autoabbruch-Sicherheitsgurte schaffen stilvolle Laptoptaschen, es gibt Airbags, Armeetextilien, überschüssiges Leder und sogar Arbeitskleidung für Maler! Das Spektrum der Materialien ist vielfältig und alle wären verschwendet worden, ohne dass ein Designer das Potenzial in ihnen erkannt hätte.

Globe Hope hat sich zeitweise nur auf Taschen und Accessoires konzentriert, der Kollektionsstil hat sich im Laufe der Jahre mit Erfahrung weiterentwickelt. Erkennbare Stauden, Windeltaschen sind immer noch in der Auswahl enthalten, aber auch eine neue Art von Design ist enthalten. Die Taschen wurden von Anssi Ruokokoski und Miisa Asikainen entworfen.

Globe Hope Tasche

 

Ärmeltaschen sind Klassiker der Globe Hope-Reihe

Das Seija-Team arbeitet in Nummela, wo die Rohstoffe zum Sortieren und Reinigen ankommen. Je nach Material werden die Taschen entweder in Finnland oder in Estland genäht.

Die Produkte haben das Key Flag-Logo und das Design from Finland-Logo.

Globe Hope Kleidung

Im Oktober 2020 wurde die Bekleidungskollektion mit einem neuen Konzept erneut eingeführt. Jetzt umfasst die Auswahl Kleidung in Trikot und Strickwaren mit einem völlig neuen Design. Die Kleidung besteht zu 100% aus recyceltem Material.

Globe Hope Kleidung

Globe Hope Kleidung besteht zu 100% aus recyceltem Material.

Bei der Herstellung von Kleidung kooperiert Globe Hope mit der finnischen Pure Waste Textiles Oy, die in Indien einen kontrollierten Materialrecyclingprozess eingeführt hat. Das Material kombiniert Baumwolle und Polyester aus recycelten Flaschen und anderen Kunststoffabfällen als Schneidabfälle aus der Textilindustrie. Der Herstellungsort des Garns ist Indien, da es sinnvoll ist, das Material in der Nähe seines Ursprungsortes zu verarbeiten.

 

Zertifizierter Produktionsprozess

Unser Kleidungsimportprozess in Indien und im benachbarten Bangladesch ist GRS-zertifiziert ("Global Recycled Standard"). Die Zertifizierung stellt die Herkunft der recycelten Materialien sicher und überwacht den Materialfluss von Anfang bis Ende genau. Mit dem Zertifikat gewährleisten wir auch soziale und umweltfreundliche Bedingungen sowie die Verwendung sicherer Chemikalien.

 

 

Sie finden unsere Globe Hope Auswahl von hier

Nachhaltigkeitsbericht

Zur Titelseite